MENU
In den Küchen von Cuizina macht sogar das Zwiebel schneiden Spass.

Materialien: Alles, was Sie wissen müssen.

Cuizina AG Logo

Holz: ökologisch und vielfältig.

Küchen planen, bauen, renovieren

Als warmes Naturmaterial strahlt Holz Gemütlichkeit aus und hat eine angenehme Haptik. Im Trend ist Altholz: Es lässt sich gut mit anderen Materialien kombinieren und setzt überraschende Akzente. Gerne berücksichtigen wir vorhandenes Holz, das Sie verwenden möchten. Holz ist ökologisch und bietet in der Verarbeitung viele Möglichkeiten.

Nachteile: Holz ist kratzempfindlich, nicht schnitt- und stossfest und erfordert höheren Pflegeaufwand in Nasszonen.

Metall: funktionell und schön. 

Metall

Auch Metall verfügt über eine porenlose Oberfläche und ist sehr hygienisch. Es ist langlebig und abriebfest, feuchtigkeits- und hitzebeständig und unempfindlich gegen haushaltsübliche Chemikalien. Metall gibt es in unterschiedlichen Stärken und Oberflächenbearbeitungen – zum Beispiel gebürstet, gewalzt, poliert oder verchromt.

Nachteile: Je nach Oberfläche ist Metall sehr kratzempfindlich. 

Beton: kühl und modern.

Besondere Akzente mit Beton

Beton in der Küche ist ein eher ungewöhnliches Material – und sorgt gerade deshalb für besondere Akzente. Von der Küchenabdeckung bis zur eingefärbten Rückwand aus Sichtbeton ist alles möglich. Beton strahlt eine moderne Ästhetik aus, wirkt optisch kühl und futuristisch. Dank individueller Anfertigung ist jedes Werkstück ein Unikat.

Nachteil: Ohne Oberflächenbehandlung ist Beton porös und fleckenempfindlich. 

Kunststein: pflegeleicht und hygienisch.

Küchen planen, bauen, renovieren

Dank porenloser Oberfläche ist Kunststein ein sehr hygienisches Material. Er ist beständig gegen Hitze und haushaltsübliche Säuren, unempfindlich gegen Flecken und Kratzer und kann im Fall der Fälle leicht repariert werden. Ein weiteres Plus ist die grosse Auswahl bei den Oberflächenstrukturen.

Nachteile: Kunststein ist nicht beständig gegen UV-Strahlung und ist kein natürliches Material.

Naturstein: robust und pflegeleicht.

Tessiner Granit, Naturstein

Oberflächen aus Naturstein sind schnitt- und kratzfest, hitzebeständig, langlebig, unempfindlich gegenüber Feuchtigkeit und pflegeleicht. Naturstein wirkt edel und ästhetisch und ist in verschiedenen Preisklassen erhältlich. In der Küche wird er vor allem für Abdeckungen verwendet.

Nachteile: Naturstein hat eine poröse Oberfläche, und weil es sich um ein Naturprodukt handelt, sind farbliche und strukturelle Unterschiede wahrscheinlich.

Glas: vielseitig und edel.

Glas

Glas ist pflegeleicht, hygienisch dank porenloser Oberfläche und verfügt über eine Vielzahl von Vorteilen: Es ist unempfindlich gegen Wasser und haushaltsübliche Chemikalien, lichtecht und hitzebeständig. Glas besticht mit edler und hochwertiger Optik und grosser Vielfalt an Farben und Oberflächen – zum Beispiel für Fronten, Arbeitsplatten oder Rückwände.

Nachteile: Glas ist kratzempfindlich und es bleiben Fingerabdrücke. Bei Glas besteht ein hohes Bruchrisiko.

Mineralwerkstoffe: farbenfroh und wandelbar.

Mineralwerkstoffe

Mineralwerkstoffe zeichnen sich aus durch grosse Farb- und Dekorvielfalt sowie eine warme und seidene Haptik. Sie schaffen nahtlose Übergänge zwischen Arbeitsplatte und Spüle, sind sehr vielseitig und in verschiedenen Formen einsetzbar. Je nach Ausführung können Mineralwerkstoffe gut nachbearbeitet werden.

Nachteile: Mineralwerkstoffe sind empfindlich gegen Kratzer und Hitze. 

Kunstharz: preiswert und auswahlstark. 

Kunstharz

Oberflächen aus Kunstharz sind in Küchen gern gesehene Elemente. Beschichtete Platten sind preiswert, pflegeleicht und in vielen Farben und Dekors erhältlich. Die hochwertigere Variante dazu sind belegte Platten (Vollkernplatten), die auch eine höhere Beständigkeit aufweisen.

Nachteile: Kunstharz ist schlag- und kratzempfindlich und weist eine geringe Hitzebeständigkeit auf.

Lack: ausdruckstark und strapazierfähig. 

Lack

Lack in der Küche wirkt ausdrucksstark und ästhetisch. Er verleiht Möbeln einen hochwertigen und edlen Touch. Lack ist sehr strapazierfähig und dicht versiegelt. Es lassen sich damit fugenlose Oberflächen und nahtlose Übergänge realisieren. Ein weiterer Vorteil ist die grosse Vielfalt bei Farben und Struktur (matt oder glanz).

Nachteile: Kratzer auf glänzendem Lack sind schwer zu beseitigen, und Spuren alltäglicher Benutzung sind auf hochglänzenden Oberflächen schneller zu sehen als bei anderen Oberflächen.

Küchenbau: arrangieren und kombinieren.

Küchen planen, bauen, renovieren

Die Kunst des Küchenbaus liegt unter anderem darin, dass verschiedene Materialien geschickt miteinander kombiniert werden. Das ist unsere Stärke – und wir lassen uns auch gerne auf Neues ein. Wünschen Sie ein ganz spezielles Material? Etwas Ungewöhnliches? Exotisches? Verrücktes? Oder haben Sie ein Erbstück, das in Ihrer neuen Küche Platz haben soll? Sprechen Sie mit uns! 

Ihr nächster Schritt:

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und vereinbaren Sie einen Termin für den unverbindlichen Besuch unserer Ausstellung. Dort kommen wir miteinander ins Gespräch – und, wenn es passt, besprechen wir die weiteren Schritte.

Sie brauchen noch mehr Inspiration? Sehen Sie sich weitere Küchenprojekte von uns an…

Unsere Referenzen anschauen

 

Icon034 445 60 85
Iconinfo@cuizina.ch